Spielberichteweibliche C-JugendwC1 weiterhin auf Erfolgskurs…

TuS Nordenstadt – wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt 42:12 (22:3)

Dieses Auswärtsspiel stand unter dem Motto: persönliche Spielerfahrung sammeln! Das war auf jeden Fall das Ziel des Trainerteams und so wurden die Spielerinnen auf unterschiedlichen Positionen eingesetzt. Auch gab es eine deutlich sichtbare Verschiebung der Spielanteile bei einigen Spielerinnen. Alle machten ihre Sache gut und die Trainer konnten sich eine Strategie, für die kommenden Punktspiele erarbeiten.

Mit einem deutlich reduzierten Kader wollten die Gäste aus Nordenstadt, weitere Punkte in der aktuellen Hessenligaqualifikation sammeln. Die meisten wJSG Spielerinnen kannte Trainer Bernd Pessel noch aus seiner Zeit als Jugendtrainer in Bad Soden. Da waren sie aber alle noch ein paar cm kleiner, wie schnell doch die Zeit vergeht!

Wie vom Tabellenplatz zu erwarten war, begannen die Gäste sehr druckvoll und sicher in ihren Aktionen. Nach 3 ½ Minuten stand es schon 3:0 und es war klar, dass die Nordenstädterinnen in diesem Match die spielbestimmende Mannschaft sein werden. Aus einer sehr stabilen Abwehr, mit vielen Balleroberungen, gelang es ihnen sich Angriff für Angriff abzusetzen. Es galt, die Ballführerin frühzeitig unter Druck zu setzen und die mögliche Anspielstationen zuzustellen. Mit einem deutlichen Vorsprung, von 22:3 Toren ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel im Grunde das gleiche Spiel. Das Tempo wurde von den Gästen weitestgehend bestimmt. Es war aber auch klar, dass dies nicht über die volle Distanz möglich ist. Einigen Spielerinnen steckte schon eine 2-stündige Auswahltrainingseinheit in den Knochen. Hier die persönliche Konzentration und die dynamischen Aktionen in Abwehr und Angriff weiter umzusetzen, beweist die aktuell gute Verfassung der Nordenstädter Spielerinnen.

Nach 40 Minuten stand es sehr deutlich 31:8 Tore für die Gäste. Alle Spielerinnen waren in der Lage sich in die Torschützenliste einzutragen und das zur großen Freude des Trainerteams Pessel/Bengs/Scharriär. Am Ende konnte sich die TuS Nordenstadt über die Punkte freuen und gewann ihr Auswärtsspiel in Bad Soden mit 42:12 Toren.

Die nach den im September stattgefunden Qualifikationsspielen gesammelten Erkenntnisse und die daraus resultierende Umstellung der Abwehr, gelingt immer besser. Auch im Angriff wird das Zusammenspiel deutlich effektiver. Es ist schön zu sehen, wie die Mannschaft als Team weiter zusammenwächst und die Kooperation in der Abwehr gut funktioniert. Luft nach Oben ist immer, aber allmählich ist die Handschrift des neuen Trainers und seine persönliche Philosophie zu erkennen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich diese großartigen Mädchen mal in der Halle anzuschauen. Ein guter Zeitpunkt wäre das nächste Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer. Oberursel hat sehr viele Auswahlspielerinnen in seinen Reihen und ist auf jeden Fall ein sehr attraktiver Gegner. Das Team von Bernd Pessel sieht sich eher als Underdog, ist aber hoch motiviert, die Orscheler Mädchen etwas zu ärgern.

Für die TuS spielten: Luna (9), Eloise (9), Nelly (7), Nina (7), Hannah 3, Leylla (2), Luana (2), Paula (1), Julia (1), Sophie (1) und zwischen den Pfosten Leonie

Bericht 06.11.2021 © Bernd Pessel

TuS Nordenstadt 1883 e.V.