Spielberichteweibliche C-JugendOBERLIGA… OBERLIGA… Hey… Hey…

 

 

TuS Nordenstadt : TSG Oberursel 16:31 (10:16)

Die C-Jugend Mädchen, der TuS Nordenstadt haben es geschafft und sind für die zweite Hälfte, der Saison 2021/2022, zur Teilnahme an der Oberliga qualifiziert. Im letzten Spiel in diesem Jahr, waren die Nordenstädterinnen zu Gast beim ungeschlagenen Tabellenführer, aus Oberursel.

Wie zu erwarten war, begannen die Gastgeber mit sehr viel Druck in ihren Aktionen im Angriff. Ob mit oder ohne Ball die Spielerinnen von Trainer Timon Flach nutzten ihre körperliche Überlegenheit, bei sehr vielen Aktionen. So stand es nach knapp 10 Minuten schon 1:5 gegen die Gäste. Doch die fanden nun ebenfalls ins Spiel und kämpften sich, mit sehr guten Aktionen in Angriff und Abwehr etwas heran. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit verkürzte die TuS zum Spielstand von 9:12 Toren. Auch wenn sich die Hausherrinnen wieder etwas Luft verschaffen konnten, so war der Halbzeitstand von 10:16 Toren eine sehr, sehr gute Leistung, aus Sicht der TuS Nordenstadt. Zählt man hier die unzähligen Fehlwürfe dazu, so wäre das Ergebnis um einiges enger ausgefallen. Das Gästetor wirkte bei Torwürfen von den Außenpositionen wie zugenagelt.

Den besseren Start im Durchgang 2 erwischen die Gastgeberinnen und nach weiteren 10 Minuten, der zweiten Halbzeit, waren sie in der Lage den Vorsprung auf 11 Tore (11:22) auszubauen.

Die Kräfte und die Konzentration ließen mit der Zeit nach. Gegen die spielerischen Fähigkeiten der Gastgeberinnen war an diesem Spieltag nicht mehr möglich. Waren die Gäste in der ersten Hälfte noch in der Lage ein wenig Gegenwähr zu entwickeln, so war nach der Pause leider nicht mehr viel möglich. Gegen Ende fehlte es an Spritzigkeit im Angriff und auch in der Abwehr. In der 47sten Spielminute knackten die Oberurselerinnen die 30 Tore. Am Ende gingen die Punkte an den ungeschlagenen Tabellenführer. Glückwunsch an das Team aus Oberursel für die erbrachte Leistung und den finalen Einzug in die Oberliga.

Für die TuS spielten: Julia (5), Nelly (3), Eloise (3), Leylla (2), Paula (1), Luna (1), Hannah (1), Nina, Lotta, Sophie und im Tor Leonie

Noch vor ein paar Wochen war das Thema Oberliga, für die wC1 Jugend der TuS Nordenstadt, eine Fiktion und für den einen oder anderen ein (fast) unerreichter Traum. Das Trainerteam war sich nicht sicher, wer nach dieser sehr langen Corona Pause überhaupt noch große Lust hat, weiter Handball zu spielen oder sich persönlich verändern möchte.

Die häufigen Veränderungen der Infektionszahlen und daraus resultierenden Vorschriften, machten es den Spielerinnen, Trainern, Betreuern, dem Verein und final den Eltern nicht gerade leicht. Doch viele waren bereit den beschwerlichen Weg zu gehen, reagierten unterstützend und mit sehr viel Verständnis auf neue Gegebenheiten und wurden am Ende für ihre Mühe und unzähligen Trainingseinheiten auf dem Sportplatz und in der Halle belohnt. Die Mädchen haben es geschafft sich für die höchste Spielklasse in dieser Altersgruppe, OBERLIGA, zu qualifizieren. Die Mannschaft ist als Team weiter zusammengewachsen und sie waren in der Lage, viele im Training erlernten Dinge, eindrucksvoll umzusetzen.

Doch Zeit zum Ausruhen bleibt nicht viel. Schon in der ersten Januarwoche 2022 beginnt die Vorbereitung auf die Oberligaspiele. Hier soll das Team von Trainer Bernd Pessel, weiter Erfahrung sammeln, sich gegen qualitativ sehr, sehr gute Mannschaften behaupten und noch weiter zusammenwachsen.

Gerade der jüngere Jahrgang (2008) sollte die restlichen Oberligaspiele nutzen, um etwas Oberligaluft zu schnuppern. Sie werden neue Gegner und deren Hallen kennenlernen, die alle final auf einem ganz anderen Niveau spielen. Für die persönliche Entwicklung auf jeden Fall ein positiver Effekt und die gesammelte Erfahrung sehr wertvoll.

Die weibliche C1 Jugendmannschaft und das Trainerteam wünschen allen Handballbegeisterten Menschen besinnliche Weihnachten, einen super tollen Start, ins Jahr 2022. Passt alle auf Euch auf und bleibt weiterhin gesund…

Bericht 12.12.2021 © Bernd Pessel

TuS Nordenstadt 1883 e.V.