Herren ISpielberichteTuS Nordenstadt – PSV GW Wiesbaden

TuS Nordenstadt – PSV GW Wiesbaden            47:37 (20:17)

 

Die 1. Herrenmannschaft des TuS Nordenstadt gewinnt in einem torreichen Spiel gegen den PSV Grün Weiß Wiesbaden. 

Die Ausgangslage war klar. Die Mannen um Coach Norbert Schleith wollten die Tabellenführung mit einem Sieg gegen den Tabellendritten sichern und sich somit in eine optimale Ausgangslage vor dem Topspiel gegen die TSG Münster III bringen.

Dabei wollte man es besser machen als im Hinspiel, wo der PSV sich als unangenehmer Gegner entpuppte und sich die Schutter mühsam einen knappen Sieg erkämpfen mussten.

Aufgrund von Verletzung und Krankheit musste man auf die beiden etatmäßigen Kreisläufer Tim Schwenzer und Dominic Schleith verzichten. 

Den Part des Kreisläufers übernahmen, der aus der zweiten Mannschaft hochgezogene, Tim Spingat, sowie Rückraumspieler Patrick Wiener.

Die Schutter brauchten ihre Zeit um in die Partie hineinzufinden. So stand es nach 5 Minuten bereits 1:5 zu Gunsten der Gäste. Abspielfehler und überhastete Würfe luden den PSV zum Konterspiel ein. Doch man kämpfte sich Stück für Stück in diese Partie zurück und ging dann in der 12. Spielminute folglich das erste Mal in Führung (9:8). Der PSV stellte daraufhin die Abwehr taktisch? um. Sie nahmen zunächst Rückraumlinks Jan Feuerstein kurz und in der Folge dann ebenfalls noch Stefan Bansemir im rechten Rückraum. Dieser Schachzug ging jedoch nicht ganz auf, da dadurch Spielmacher Konstantin Wendt viel Freiraum hatte und somit entweder alleine zum Tor durchgehen oder seine Mitspieler in Szene setzen konnte.  

Da die Abwehr nun ebenfalls stabil stand, führte man in der 27. Spielminute mit 19:13. 

Was in den letzten drei Minuten der ersten Hälfte jedoch passierte, konnte niemand im Lager der Schutter so recht gefallen. Durch Unkonzentriertheit wie zu Beging der Partie, ließ man die Gäste durch einen 1:4 Lauf wieder rankommen. 

Daraus resultierend ging man mit einer 20:17 Führung in die Halbzeitpause. 

Die zweite Hälfte verhielt sich bis zur 38. Spielminute ausgeglichen, wobei die Gäste weiterhin mit einem 3-Tore Polster auf Abstand gehalten wurden. Offensiv wurden die Chancen verwertet, während defensiv zu viel zugelassen wurde. 

Mit einem 6:0 Lauf zwischen Minute 40-45 wurden jedoch die restlichen Zweifel beiseitegelegt. Die Gäste wirkten platt und konnten defensiv keine Paroli mehr bieten. Folglich zogen die Schutter trotz hoher Fehlwurfquote in den Schlussminuten deutlich davon und feierten am Ende einen 47:37 Heimsieg. 

Offensiv war es, trotz einiger Fehlwürfe, eine gute Vorstellung der Norschter Schutter. Die Defensive wird, vor dem Topspiel gegen den Tabellenzweiten aus Münster, wohl vermehrt auf dem Trainingsplan von Coach Schleith stehen.

Es spielten:

Im Tor: Florian Klie, Jan Ziegler

Im Feld: Stefan Bansemir 3; Jan Feuerstein 4; David Kuhn; Aaron Merten 1; Ole Obergfell 3; Christian Pflug 7; Marius Spieker ; Moritz Spingat 3; Tim Spingat 1;Konstantin Wendt 13; Felix Westenberger 5; Patrick Wiener 7

TuS Nordenstadt 1883 e.V.